HOLY TRINITY ist eine Kreativfabrik. Ein Ort, an dem Visionen Wirklichkeit werden. Hier werden Ideen geboren, die bekannte Vorstellungen sprengen. Dinge erfunden bevor man weiß, dass sie möglich sind. Dort, wo uns Technologie besonders nah ist, entstehen neue Verbindungen – der Kontakt mit den Objekten wird human, intuitiv und smart. HOLY TRINITY gibt der Mensch-Objekt-Interaktion eine bisher unerreichte Qualität und macht sie zur selbstbestimmten sinnlichen Erfahrung. So ist heute schon beim Licht jede Bedienung ein magischer Moment und macht erlebbar wie analoge Handlungen digitale Prozesse bewirken. Perfekt gestaltet und umgesetzt in handwerklicher Präzision Made in Germany. Das ist die Welt von HOLY TRINITY.

RIMA

HOLY TRINITY schafft sinnliche Erfahrungen, dort wo man es nicht erwartet – aber sich immer gewünscht hat.

Rima steht in der alten Sagenwelt für einen guten Lichtgeist. Magisch ist auch jeder Moment, in dem der Nutzer seine RIMA bedient. Mit einem Handgriff wie beim Öffnen eines Vorhangs. Durch diese ebenso logische wie intuitiv verständliche Geste kann über vier Ringe die Ausleuchtung stufenlos angepasst werden. Das ermöglicht unendliche Lichtvarianten ohne starre Vorgaben. So schafft die Tisch-leuchte perfekte Illumination – mit warmweißem Licht von konzentriert bis in die Fläche.

Die haptische Bedienung über die entlang der Lichtleiste führbaren, fast schwebenden Ringe löst eine direkte Wirkung auf das digitale Objekt aus. Die Beleuchtung folgt unmittelbar der Handlung des Nutzers. Licht wird so als sinnliches Medium erfahrbar.

Tap to change product state

AREA

Das Ergebnis aus Gestaltung, moderner Technologie und intelligenter Steuerung sind Lichtkonzepte für die Ideen von heute und morgen.

Berührungslos, doch effektiv – eine Geste schafft Licht. Per Handbewegung werden Lichtareale ohne unmittelbare Berührung geöffnet oder geschlossen. Sensoren erfassen den gewünschten Bereich, den AREA dann in Licht umsetzt – intuitiv, praktisch und wie ein Ausflug in die Zukunft – nur schon heute.

Für den Einsatz der modularen Unterbauleuchte sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. AREA integriert sich nahezu unsichtbar in ihre Umgebung. Und bei Nutzung wird sie mit flächigem Arbeitslicht oder punktgenauen Lichtakzenten zum leuchtenden Blickfang.

Tap to change product state

CARU

Vollendet in Form und Material – und mit einer Bedienung, die sich durch intuitive Funktionalität auszeichnet.

Eine Weiterentwicklung der RIMA – ohne Beine, dafür mit einer überraschenden, beinahe unsichtbaren Befestigung für Empfangs- und Bartresen oder Regale. Mit einem besonderen Dreh-Mechanismus kann bei CARU der Lichtkegel des schlanken Leuchtkörpers wahlweise nach vorn oder hinten im Winkel von 45° geschwenkt werden.

Das Ergebnis: Noch mehr Freiheit für den Nutzer und eine weitere Dimension, um sein ganz persönliches Lichterlebnis zu gestalten.

Tap to change product state

KALA

Die Prinzipien der Interaktivität sind dabei variabel entwickelt, um sie zukünftig auf viele weitere Anwendungen und Objekte zu übertragen. Damit macht HOLY TRINITY das Internet der Dinge zu einer Welt für den Menschen.

Die Hängeleuchte KALA macht noch mehr Ein-satzbereiche möglich. Die intuitive, sinnliche Bedienung und die individuelle Gestaltung des Lichtraums sind selbst-verständlich auch bei dieser Variante mit der dezenten Aufhängung inklusive.

An zwei dünnen Drähten befestigt, über die auch fast unsichtbar die Stromzufuhr erfolgt, schwebt die Leuchte beinaheschwerelos im Raum. Dank einer eigens entwickelten technologischen Lösung bietet KALA dazu einen von vorn nach hinten um 45° variablen Lichtbereich.

Tap to change product state

ORON

Hier wird für den Nutzer das Ungreifbare fassbar. Und er übernimmt selbst die Steuerung statt von seiner Umwelt bestimmt zu werden. So bereichert HOLY TRINITY das Leben um viele neue Interaktions-Erlebnisse.

Basierend auf elementaren RIMA Designelementen beweist ORON als Stehleuchte ihre Möglichkeiten äußerst flexibel und mobil. In Arbeits-, Lounge- und Wohnbereichen zeigt sie sich filigran im Auftritt aber umso eindrucksvoller in der bekannten sinnlichen Funktionalität einer HOLY TRINITY Leuchte.

Bei ORON ermöglicht die von HOLY TRINITY entwickelte mittlere Fixierungder Lichtleiste einen Schwenkbereich von bis zu 60° und bietet dem Nutzer damit indirektes und direktes Licht. Mit ihrem modularen Charakter kann diese zentrierte Aufhängung auf alle Anwendungsbereiche erweitert werden.

Tap to change product state

BUY

FOUNDERS
PROCESS
MAGIC

Die beiden Dresdner Matthias Pinkert und Karsten Reichel sind die Macher hinter HOLY TRINITY. Matthias der Visionär, Produktinnovator und Gestalter. Karsten der Stratege, Manager und Mann für die Businessseite. Was sie verbindet? Der Wille, mit der besten Interaktion zwischen Menschen und Produkten die Welt zu verändern.

Dafür ergänzen sie sich perfekt: Als studierter Produktgestalter mit ausgeprägtem Sinn fürs Querdenken sucht Matthias Pinkert nach Möglichkeiten Objekte und ihre Bedienung neu zu definieren. Mit seiner gestalterischen Intuition antizipiert er Impulse aus dem Markt und findet die besten technologischen Optionen. Mit seiner umfangreichen handwerklichen Erfahrung leitet und koordiniert er die Produktion vom Prototypen bis zur Produktion nach Manufakturprinzipien.

Genauso ist Karsten Reichel davon angetrieben, dass bei HOLY TRINITY Ideen Wirklichkeit werden. Erfahren in Unternehmensentwicklung und -führung organisiert der studierte Diplom-Kaufmann die Geschäftsabläufe. Dazu verantwortet er Vermarktung und Vertrieb von HOLY TRINITY als Anbieter begeisternder Lichtkonzepte und Global Player im User Interface Design.

HOLY TRINITY ist eine Fabrik für Ideen und Objekte – designed and made in Germany. Hier werden die besten Möglichkeiten für die Interaktion zwischen Menschen und Objekten gefunden und in perfekter Qualität umgesetzt. Bahnbrechende Gestaltung und Programmierung zur Interface-Steuerung verbinden sich zu begehrten Objekten – in Manufakturqualität von den Komponenten bis zum Materialfinish. Die Erfahrungen aus den bis heute geschaffenen Serien sind Ausgangspunkt für viele weitere Anwendungsbereiche und neue intelligente Produkte. Und damit ist HOLY TRINITY gerade dabei, als führendes Label in den Bereichen Smart Home und Internet der Dinge die Welt zu verändern.

Tangible User Interface – die sinnvolle Schnittstelle zwischen analoger Handhabung und digitalem Effekt – ist der faszinierende Ansatz, der die Ideen bei HOLY TRINITY inspiriert. Logik, Intuition und Reduktion auf die größtmögliche Simplizität in der Bedienung leiten die Produktentwicklung und -gestaltung an. So werden unwiderstehliche, vollendete Formen möglich. Es entstehen intelligente Lichtkonzepte, die moderne Leuchtmittel und elegant reduzierte Linien stilvoll vereinen. Um sinnliche Interaktion möglich zu machen, wird der Technik von der ersten Skizze bis zum Prototypen eine menschliche Seite gegeben. Bei Leuchten – und in der Zukunft bei weiteren Objekten. Dafür unabdingbar sind die Wahl der bestgeeigneten Komponenten und Materialien, der angenehmsten Oberflächen sowie der perfekten Verarbeitung.

Um die gewünschten Effekte der HOLY TRINITY Objekte zu erreichen, gibt es für die Herstellung nur eine Option: Die Produktion erfolgt in Manufakturqualität bei Spezialbetrieben ganz in der Nähe zu Gestaltung und Entwicklung. Nur das ermöglicht in jeder Phase eine so enge Abstimmung, wie sie für das angestrebte Niveau der Umsetzung nötig ist. Damit wird aus einer Idee durch versierte Hände ein Serienprodukt, das höchsten Ansprüchen an Funktionalität und Finish entspricht.

VISION

Wohin geht die Reise?

Die Anwendung des Tangible User Interface-Prinzips – analoge Handlungen mit digitalem Effekt – ist in den Leuchten von HOLY TRINITY erlebbar und wird in weitere intuitive Lichtkonzepte umgesetzt. Zukünftig lässt uns HOLY TRINITY mit jedem Objekt in unserem nächsten Umfeld – besonders dem zu Hause und dem Arbeitsplatz – in sinnliche Interaktion treten. Als die weltweit führende Marke für User Interfaces und dem Internet der Dinge führt HOLY TRINITY die digitale Revolution an und definiert die Beziehung zwischen Menschen und ihrer Umgebung vollkommen neu. Dafür entwickelt HOLY TRINITY intelligente Objekte mit neuen Bedienkonzepten, die immer wieder einzigartige begeisternde Interaktionserlebnisse innerhalb einer faszinierenden Produktwelt bieten. HOLY TRINITY bringt das Digitale ins Reale und macht so Prozesse in unserer digitalen Welt wieder begreif- und erfassbar.

Und was kommt als nächstes?